Paris 1913

Di, 25.01.2022 | 20:00 Uhr

Live aus der Ludwigskirche Freiburg

Genre:
Ensemblemusik/Liederabend
Regulärer Ticketpreis:
25,-

Ein musikalischer Streifzug durch die Seinemetropole

Interpreten

Britta Stallmeister, Sopran
Mathias Schillmöller, Moderation/Conférencier

Holst Sinfonietta

Julia Stocker und Claire Garde – Flöte/Piccolo/Altflöte
Alexander Ott – Oboe und Englischhorn
Irene Martìnez Navarro und Nicole Krüger– Klarinette/Bassklarinette
Julia Weissbarth – Harfe
Hans Fuhlbom – Klavier
Sylvia Oelkrug und Cornelius Bauer – Violine
Filomena Felley – Viola
Philipp Schiemenz – Violoncello

Musikalische Leitung und Klavier*: Klaus Simon

 

Paris war schon vor dem 1. Weltkrieg und ist bis heute eine Kulturstadt von Weltrang. Wir haben recherchiert: Allein im Jahre 1913 entstanden in und für Paris zahlreiche bedeutende Kompositionen, die Tradition und Fortschritt gleichermaßen verkörpern. Da trifft der späte Claude Debussy mit seinem epochalen Soloflötenstück Syrinx auf den „jungen Wilden“ Igor Strawinsky und seine Trois Poésies de Lyrique Japonaise, deren Exotismus der Ravelschüler Maurice Delage durch Lokalkolorit aus Indien mit seinen Quatre Poèmes Hindous wunderbar bereichert. Der jugendliche Darius Milhaud mit seinem Liederzyklus Trois Poèmes en prose de Lucile de Chateaubriand begegnet dem gereiften Gabriel Fauré in seiner Barcarolle op. 106, und der kauzige Erik Satie schaut mit den Embryons Desséchés allen frech über die Schulter. Maurice Ravel und Claude Debussy schreiben gleichzeitig und unabhängig voneinander Mallarmélieder, die zu den bedeutendsten Liedvertonungen des Impressionismus zu zählen sind. Was für ein Jahr 1913 in Paris…

Dieser Konzertabend ist ein Experiment, indem er sich auf ein Entstehungsjahr und einen Entstehungsort beschränkt – und dabei Erstaunliches zu Tage fördert.

Wir freuen uns auf die Sopranistin Britta Stallmeister, unsere artist-in-residence, und auf den über Ravel promovierten Musikwissenschaftler Mathias Schillmöller, der die Pariser Musiklandschaft wie kein anderer kennt und dieses Konzert moderiert.

Extra für dieses Projekt wurden Lieder und Klavierwerke von Claude Debussy, Maurice Ravel und Albert Roussel für Ensemble arrangiert…..

Download:PROGRAMM und BIOGRAPHIEN

Wie kann ich die Sendung/den Livestream ansehen?

Am Tag des Livestreams läuft auf der Bildfläche oben ein Countdown herunter. Sobald dieser 00.00.00 erreicht, wird dort automatisch der Vimeo-Player mit dem Livestream-Event eingeblendet. Die Sendung ist für alle und kostenlos zu sehen. Trotzdem wünschen wir uns natürlich, dass Sie die Sendung mit Ihrem freiwilligen finanziellen Beitrag unterstützen.

Wie funktioniert der Vimeo-Player?

Video Player

Sollten die Kontrollelemente des Vimeo-Players nicht angezeigt werden, fahren Sie bitte mit der Maus über das Video bzw. tippen Sie darauf.

Wenn Sie möchten, können Sie die Sendung auch direkt auf unserem Vimeo-Kanal #inFreiburgzuhause anschauen.

Wie kann ich am Live-Chat teilnehmen?

Um am Vimeo-Live-Chat teilzunehmen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf den Button „Live-Chat öffnen“ unter dem VideoAnleitung Live-Chat, Teil 1
  2. Klicken Sie auf das kleine XAnleitung Live-Chat, Teil 2
  3. Klicken Sie auf „Als Gast chatten“ (geht am schnellsten)Anleitung Live-Chat, Teil 3
  4. Geben Sie Ihren Namen ein und bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie von VimeoAnleitung Live-Chat, Teil 4
  5. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf den Button „Join“Anleitung Live-Chat, Teil 5

Der Countdown stimmt nicht

Bitte kontrollieren Sie die Uhrzeit Ihres Systems und berichtigen Sie diese.

Fehlermeldung „Event hat noch nicht begonnen“

Beim Live-Streaming kommt es manchmal zu zeitlichen Verzögerungen. In der Regel hat die Sendung bereits begonnen, das Videosignal wird aber noch nicht bei Ihnen angezeigt. Bitte haben Sie in diesem Fall etwas Geduld oder laden Sie die Seite neu.

Ich habe keine Zeit oder verpasse die Sendung

Dann schauen Sie sich doch danach die Aufzeichnung an:
Startseite -> „Vergangene Sendungen“.
Innerhalb der 48 Stunden nach dem Live-Streaming können Sie sogar noch einen freiwilligen Beitrag leisten!

Paris 1913

Bisher zusammengekommen

0 €

Mein Beitrag (freiwillig)

Mit Ihrem freiwilligen Beitrag unterstützen Sie aktiv das Projekt!

Sie können bis zu 48 Stunden nach einer Sendung einen freiwilligen Beitrag leisten.

Vielen Dank!

Irgendwelche Fragen? Dann senden Sie eine E-Mail an info@infreiburgzuhause.de.

Achtung: Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser um die Funktion "Freiwilliger Beitrag" nutzen zu können.
Teilen:
Teilen bei WhatsApp Teilen bei WhatsApp
Sparkasse Freiburg
FWTM Freiburg + Popsupport Freiburg
Kulturaggregat Freiburg